SSH-Verbindung auf ein Freifunk-Node

Um verschiedene Dinge zu konfigurieren, z.B. um die Netze auf den Ports zu ändern, kann es vorkommen, dass man sich per SSH auf dem Node anmelden muss. Dazu muss man natürlich die entsprechenden SSH-Keys oder ein SSH-Passwort im Konfigurationsmodus gesetzt haben.

Hat man das nicht, kann man in der Regel durch ein längeres drücken des Reset-Taste des Router in den Konfigurationsmodus hineinbooten, und das Webinterface über LAN unter der IP 192.168.1.1 erreichen. Dies ist auch praktisch, wenn man sich aufgrund einer Fehlkonfiguration der Interfaces ausgesperrt hat.

Im Config-Modus kann man den Node auch sehr leicht per SSH erreichen, einfach mit dem gesetzten Passwort oder Key, dem Benutzername root und der IP 192.168.1.1

Möchte man sich im laufenden Betrieb mit dem Node verbinden, ist es etwas komplizierter. Zunächst verbindet man sich mit dem entsprechenden Client-Netz, und kann dann mittels einer von der Community abhängigen IP zu dem aktuellen Node verbinden.

(Quelle der Adressen: Github-Repos der Communitys)

Unter dieser IP erreicht man auch die Übersichtsseite, was ganz praktisch ist, wenn man mehr als ein Node im Mesh hat. Dort sieht man dann die IPv6-Adressen der einzelnen Nodes, und kann sich mit diesen verbinden:

Im Titel wählt man sich die entsprechende Node aus, und unter IP-Adresse sieht man die passende IPv6-IP, die aus dem Freifunknetz erreichbar ist. Hier empfehle ich die mit fddd startende IP.

Gegebenenfalls kann man den Router auch „von außen“, also per WAN, aus seinem Heimnetz erreichen.

Es würde mich freuen, wenn ich einigen weitergeholfen habe.

Bei Fragen, Anregungen und Problemen freue ich mich auf Kommentare 😀